Unsere Spiele

12.10.2017 - TEAM

FSV Frankfurt zu Gast in Ulm

Am Samstag, 14.10.2017 kommt mit dem FSV Frankfurt eine Mannschaft ins Donaustadion, die in der letzten Saison noch in der Dritten Liga unterwegs war. Trotz der aktuellen Tabellensituation (der FSV steht mit 10 Punkten auf Platz 15) sollte man die Frankfurter auf keinen Fall unterschätzen.

Der SSV Ulm 1846 Fußball ist nach dem 2:2 beim FSV Mainz 05 II nun 12. hat 14 Punkte auf dem Konto. "Das Spiel in Mainz war für beide Mannschaften sehr intensiv. Wir haben alles rein geworfen und am Ende einen Punkt mitgenommen" sagt SSV-Cheftrainer Tobias Flitsch. Nun liegt der Fokus aber auf dem Spiel gegen Frankfurt. "Wir haben am Sonntag regeneriert, am Montag war frei und seit Dienstag bereiten wir uns intensiv auf den Gegner vor."

Der FSV Frankfurt hat aus den letzten drei Partien einen Punkt geholt (0:0 gegen Stadtallendorf). Gegen Hoffenheim II und den TSV Schott Mainz setzte es jeweils eine 1:3 Niederlage. Auffällig ist die schlechteste Tordifferenz der Regionalliga Südwest.

"Es zeichnet die Mannschaft aus, dass sie trotz dieser Situation und des schlechten Torverhältnisses mit vielen Ballkontakten von hinten heraus aufbaut und ruhig bleibt" sagt Tobias Flitsch zum kommenden Gegner. Am Samstag soll die Mannschaft wieder alles tun, um drei Punkte zu holen, so Flitsch. Dabei soll die Mannschaft grundsätzlich offensiv auftreten.

Allen Zuschauer empfehlen wir eine frühere Anreise. Die Zufahrtswege und Parksituation werden etwas erschwert sein. Wir werden wie gehabt die Laufwege daher zur besseren Durchsicht beschildern.

Zuschauern aus Ulm empfehlen wir die öffentlich deklarierten Parkplätze in ganz Ulm zu nutzen und bei der Anreise die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Den Gästen empfehlen wir die Parkplätze P1 und P2 - dort sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Von Parkplatz P2 sind es ca. 10 Minuten Fußweg. Der Gästeeingang ist direkt am Ende des Parkplatzes P1.

Organisierte Ulmer Fans dürfen sich nur im Block D aufhalten, organisierte Gästefans aus Frankfurt dürfen sich nur im Gästeblock G aufhalten.

Die Gästekassen werden ab 12.00 Uhr geöffnet. Die Kassen am Haupteingang werden ab 12.30 Uhr geöffnet sein.


Zur Personalsituation:
Der Trainer ist sehr froh über die Situation, mehr als 15-16 gleichwertige Spieler zur Verfügung zu haben und lobt den Einsatz des gesamten Teams: "Ardi Morina z.B. hat sich in Mainz mit einem schönen Tor für seine Leistungen belohnt."

Tim Göhlert ist wieder dabei und bereit für das Spiel am Samstag. Michael Schindele steigt nach seiner Erkrankung am heutigen Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining ein und wird voraussichtlich am Samstag spielen können. Für 90 Minuten reicht es dagegen weiterhin nicht bei Vinko Sapina, der aber in den letzten Spielen bereits immer über eine halbe Stunde zum Einsatz kam. "Bei Luca Graciotti gehen wir von ca. vier Wochen aus. Bei einem guten Heilungsverlauf kann es auch mal schneller gehen" sagt Lutz Siebrecht zur Verletzung des Mittelfeldspielers.

Besonders glücklich ist Tobias Flitsch derzeit über Alper Bagceci: "Er ist mehr als ein Stand-By-Spieler. Er hat große Lust auf Fußball und tut uns sehr gut. Auch wenn er manchmal die ein oder andere Einheit aus beruflichen Gründen verpasst."

Anpfiff ist am Samstag um 14.00 Uhr im Ulmer Donaustadion. Der Verein und die Mannschaft baut auch weiterhin auf die Unterstützung seiner Fans! Für alle, die es nicht ins Stadion schaffen, gibt es hier den Liveticker. Jetzt noch im Onlineshop deinen Fanartikel sicher: zum Shop

 

Kurztabelle

9.
Eintracht Stadtallendorf 30
10.
VfR Wormatia Worms 26
11.
SSV Ulm 1846 Fußball 24
12.
VfB Stuttgart II 24

Termine

attacalendar: Kein Termin gefunden
Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren