Unsere Spiele

08.09.2017 - TEAM

"Das spielfreie Wochenende genutzt"

Der SSV Ulm 1846 Fußball trifft am Samstag, 09.09. um 14.00 Uhr auf den KSV Hessen Kassel. Tobias Flitsch erwartet dabei einen aggressiven Gegner. Zwei Wochen sind seit dem letzten Spiel in der Regionalliga Südwest schon vergangen. In diesem verloren die Spatzen knapp mit 3:2 beim TSV Steinbach. Dazwischen war die Mannschaft nochmal im wfv-Pokal gefordert und zog durch einen 6:0-Sieg beim SV Mietingen ins Achtelfinale ein.

Nun aber genug mit Rückblick - der Blick geht nach vorne und zwar auf den nächsten Gegner in der Regionalliga Südwest. Am Samstag kommt mit dem KSV Hessen Kassel eine Mannschaft nach Ulm, die wohl deutlich besser ist als es der Tabellenplatz vermuten lässt, denn die Kasseler mussten mit einem Abzug von neun Punkten in die Saison starten. Den Traditionsverein hat das gleiche Schicksal ereilt, wie den SSV Ulm 1846 Fußball noch vor wenigen Jahren - die Insolvenz. Hätten der KSV kein 9-Punkte-Handicap gehabt, stünde er jetzt mit 13 Punkten auf Platz 4.

Die letzten drei Spiele hat der KSV jeweils mit drei Toren Unterschied gegen TSV Schott Mainz, TSG Hoffenheim II und zuletzt den TSV Steinbach gewonnen.

Die Spatzen wissen also, was am Samstag um 14.00 Uhr auf sie zukommt. Trainer Tobias Flitsch erwartet einen "Gegner, der aggressiv Fußball spielt, sehr  mannorientiert ist und ein gutes Umschaltspiel hat."

Die ganze Woche hat sich die Mannschaft auf das Spiel gegen Hessen Kassel vorbereitet. Davor habe man das spielfreie Wochenende genutzt, um im athletischen Bereich zu arbeiten. "Sebastian Schulz hat dabei sehr gute Arbeit geleistet", lobt Flitsch seinen Athletiktrainer.

Die Stimmung im Team ist gut aber angespannt. Das sei aber sehr wichtig für die Konzentration der Spieler, sagt der Spatzen-Cheftrainer. Positiv ist außerdem, dass Alper Bagceci wieder im Mannschaftstraining ist und am Samstag wohl bereit ist zu spielen.
"Bei Alper sieht es sehr gut aus. Er kommt über die Mentalität und hat natürlich viel Qualität im Offensivspiel. Für 90 Minuten wird es aber nicht reichen", so Flitsch.
Ähnlich sieht es bei Florian Krebs aus, der bereits im wfv-Pokal rund 60 Minuten gespielt hat. Auch Vinko Sapina ist wieder im Mannschaftstraining, ein Einsatz kommt aber für ihn zu früh. Definitiv ausfallen wird Fabian Gondorf, der sich eine Muskelverletzung zugezogen hat. Sieben Veränderungen in der Aufstellung wie gegen Hoffenheim wird es laut Flitsch nicht mehr geben.

Trotz Insolvenz arbeitet der KSV Hessen Kassel weiterhin unter Vollprofi-Bedingungen. Wie das geht "kann ich nicht erklären", sagt Lutz Siebrecht.

Am Samstag brauchen die Ulmer Spatzen jegliche Unterstützung! Kommen Sie deshalb ins Donaustadion und helfen der Mannschaft beim schweren Spiel gegen Kassel, Anspiel ist um 14.00 Uhr.

Die organisierten SSV-Heimfans erhalten ausschließlich Zutritt zum D-Block. Gästefans haben Zutritt zum Gästeblock (Block G).

Für alle, die keine Zeit haben, empfehlen wir wie immer den Liveticker.

Kurztabelle

16.
SV Röchling Völklingen 7
17.
KSV Hessen Kassel 5
18.
SSV Ulm 1846 Fußball 4
19.
TSV Schott Mainz 3

Hinweise

* KSV Hessen Kassel startet mit -9 Punkten in die Saison

Termine

23. Sep., 14:00 - 10. Spieltag

Ulm - Röchling Völklingen

27. Sep., 18:00 - wfv-Pokal

FV Neuhausen - Ulm

30. Sep., 14:00 - 11. Spieltag

SC Freiburg II - Ulm

Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren